Dackel
21. Oktober 2019
English Toy Terrier
7. November 2019

Können Hunde Wechseljahre bekommen?

Hundemagazin - Können Hunde die Wechseljahre bekommen

Hundemagazin - Können Hunde die Wechseljahre bekommen

Wechseljahre beim Hund.


Heute widme ich mich einem sensiblen Thema – den Wechseljahren. Der Begriff Wechseljahre fällt meist bei Frauen, die ca. 45+ Jahre alt sind. In Fachkreisen bezeichnet man dies auch mit „Klimakterium“. Das stellt keine Krankheit dar, sondern beschreibt den natürlichen Alterungsprozesses einer jeden Frau. Dabei fällt die Periode einer Frau weg und eine hormonelle Umstellung des Körpers ist die Folge. Dass kann bis zum 60. Lebensjahr einer Frau andauern und bedarf teilweise sogar einer medikamentösen Unterstützung.

Kommt eine Hündin aber auch in die Wechseljahre? Bleibt ihre Läufigkeit aus und benötigt dein Vierbeiner tierärztliche Unterstützung? Die Antwort lautet „Nein!“ Eine Hündin kommt nicht in die Wechseljahre. Allerdings je älter sie wird, desto weitläufiger kann der Abstand zwischen der Läufigkeit werden. Zur Erinnerung: Eine Hündin wird ca. alle 7 Monate läufig, das heißt ca. zweimal im Jahr.

Werbung
Hound and Nature - Hundebett

Charakteristisch für die Läufigkeit deiner Hündin ist der Austritt blutigen Schleimes und die Anzahl der Rüden, die in dieser Zeit ganz besonders hinter deinem weiblichen Hund her sind. Letztere sondern einen besonderen Geruch für Rüden ab.

Im Gegensatz zu Frauen kommen Hündinnen nicht in die Wechseljahre. Sie können ihr ganzes Hundeleben trächtig werden. Allerdings vergrößert sich der Abstand zwischen einer Läufigkeit zur nächsten und sie tritt unregelmäßiger auf. Also bitte immer wachsam bleiben, egal wie alt deine Hündin ist.


Werbung
Doctor Bark - 1 Sitz Autodecke für die Rückbank