Basilikum für Hunde
22. Oktober 2018
Baby und Hund
22. Oktober 2018

„Bei Fuß gehen“ mit dem Hund

Kommando


Das Kommando „Bei Fuß gehen“ hat jeder schon im Zusammenhang mit einem Hund gehört. Der Hund muss dieses Kommando beherrschen, damit sich der Hundehalter durch große Menschenansammlungen, Fußgängerzonen, engen Fußwegen oder Fahrradwege bewegen kann.
Der Hund muss dabei links oder rechts an ihrer Seite herlaufen. Es erfordert etwas Geduld bis Ihr Liebling dieses Kommando beherrscht.



Zu Beginn der Übung klopfen Sie Ihrem Liebling seitlich auf den Oberschenkel und bringen Sie ihn in die Position „Sitz.“ Gehen Sie dann ein bis zwei Schritte nach vorne und geben das Kommando „Fuß.“


Danach bringen Sie ihren Liebling wieder in die Ausgangsposition „Sitz.“ Dabei bitte nicht das Loben vergessen. Es dürfen auch Leckerlis gereicht werden. Allerdings nicht während Sie üben, sondern erst zum Abschluss der Übung beim „Sitz.“

Werbung

Der Hund sollte nur auf Ihr Handzeichen reagieren. Bei „Sitz“ heben Sie die Hand und bei „Fuß“ klopfen Sie ihm auf den Oberschenkel. Bitte geben Sie ihm nie zu viele Leckerlis, nicht das sich der Hund satt gefressen hat und das Kommando letztendlich nicht verstanden hat.

Nach Abschluss des Übens geben Sie das Kommando „Fertig“ und lassen Sie den Hund toben. Erhöhen Sie Stück für Stück die Schrittzahl des „bei Fußgehens.“ Ihr Hund wird konzentrierter mit Ihnen an dem Kommando arbeiten je kürzer die Trainingseinheiten sind. Bitte das Loben nicht vergessen. Das Lob sollte allerdings im angemessenen Rahmen erfolgen.

Falls es nicht klappen sollte, die Kommandos dem Hund beizubringen, dann nehmen Sie professionelle Hilfe (Hundeschule) in Anspruch.


Werbung