Borretsch für die Gesundheit
22. Oktober 2018
„Bei Fuß gehen“ mit dem Hund
22. Oktober 2018

Basilikum für Hunde

Für Hunde sind Kräuter wie Basilikum ebenso gesund wie für Menschen.


Basilikum oder andere Kräuter werden dem Hund getrocknet oder frisch gereicht. Am besten gibt man diese über das Futter. Für kleinere Hunde ist eine kleine Prise und für größere ein Teelöffel ausreichend.

Basilikum ist ein gängiges Küchenkraut, welches wir oft zur Zubereitung von Speisen verwenden.

Werbung

Anwendung:

  • Bei Insektenstichen
  • Abschwellend
  • Bei Darmkrankheiten
  • Wirkt antibakteriell

Als Nahrungsergänzung sind Kräuter wie Basilikum, Dill oder ähnliche sehr gut. Sie haben einen hohen Anteil von Flavoniden und Antioxidantien. Sie unterstützen das körpereigene Immunsystem und sind hilfreich im Einsatz bei Krankheiten.

Basilikum darf nicht in großen Mengen verfüttert werden, wie viele andere Heilkräuter auch und dieses Kraut haben viele in der Küche oder auf dem Balkon stehen.


Das könnte auch hilfreich sein:

Dürfen Hunde Spinat essen? >

Dürfen Hunde Garnelen fressen >

Flohsamen für Hunde >

Ingwer für den Hund >

Getreide für den Hund >

Eier für Hunde >

Pasta für Hunde >

Nassfutter für Hunde >

Trockenfutter für Hunde >

Verbotene Lebensmittel für Hunde >


Werbung