hundemagazin.info-beitrag-welcher-hund-eignet-sich-als-therapiehund
Welcher Hund eignet sich als Therapiehund?
9. November 2018
Winterfell beim Hund
9. November 2018

Weihnachten mit dem Hund

Die schönste Zeit im Jahr ist Weihnachten.


Alles duftet nach selbstgebackenen Plätzchen und es ist schön dekoriert. Noch ist es schön dekoriert, denn jetzt kommt unser Vierbeiner zum Zug.

Beim Dekorieren werden die Kisten mit der Deko aus dem Keller oder vom Dachboden geholt und wer hängt zuerst seine Schnauze rein? Genau – unser vierbeiniger Liebling. Endlich können die Christbaumkugeln wieder zum Ball werden. Allerdings nicht zur Freude der Hundebesitzer.

Werbung

Um das Chaos zu umgehen, solltet ihr dem Hund frühzeitig beibringen, dass bestimmte Gegenstände kein Spielzeug sind. Dafür müsst Ihr die Gegenstände sichtbar auf den Boden legen und den Hund daran schnüffeln lassen. Danach nehmt ihr ihn wieder weg und legt ihn erneut auf den Boden. Das wiederholt Ihr solange bis das Interesse des Hundes abgeflacht ist und er nicht mehr zum Schnüffeln kommt. Ein energisches „Nein!“ gehört ebenso dazu, dass der Hund versteht, diese Dinge sind nicht zum Spielen da.

Lässt er die Dinge nun in Ruhe, sollte er mit einem Leckerli oder einem Hundespielzeug belohnt werden. Der Hund muss begreifen, dass der Hundebesitzer sein Leittier ist und er nur mit den Gegenständen spielen darf, die auch für ihn geeignet sind.

Am besten solltet Ihr für Euren Weihnachtsbaum Dekorationsartikel aus bruchfestem Material verwenden. Im Überschwang des Gefechtes kann es passieren, dass der Hund trotz guter Erziehung, die eine oder andere Kugel aus Versehen zu Bruch gehen lässt.

Die Schnur der Lichterkette ist auch eine Stolperfalle für jeden Hund. Deswegen macht es Sinn sich eine Lichterkette mit Fernbedienung ohne Kabel anzuschaffen. Damit ist der Baum um einiges sicherer als mit Kabel.

Zum Advent zündet man ein Lichtlein an und dann zwei usw…! Bitte nie den Hund alleine mit einer brennenden Kerze im Raum lassen. Die Gefahr, dass er diese ausversehen berührt bzw. umwirft, ist sehr groß. Brennende Räucherkerzen sollten ebenfalls nicht in Nasenhöhe des Hundes stehen, denn sie können Reizungen der Schleimhäute und der Augen hervorrufen.


Das könnte auch hilfreich sein:

Was schenkt man einem Hund an Weihnachten? >

Winter mit dem Hund genießen >

Mehr über Weihnachten mit dem Hund >

Mit Hund in die Feiertage starten >

Zahnputzknochen für Hunde >


Werbung
Doctor Bark - 3 Sitz Autodecke für die Rückbank