Designer Hunde
22. Oktober 2018
Demenz bei Hunden
23. Oktober 2018

Durchfall bei Hunden

Was sind die Gründe für Durchfall bei Hunden.


Die Ursachen für Durchfall bei Hunden kann wie auch beim Menschen oft vielfältig sein – meistens jedoch unbekannt.

Bei Hunden ist Durchfall meistens keine eigenständige Erkrankung, sondern vielmehr ein Symptom von einer bestehenden Erkrankung oder Verdauungsstörung. Junge Hunde sind meistens häufiger betroffen.

Werbung

Ursachen:

  • Ernährungsumstellung
  • Von Bakterien, Viren und Parasiten befallen
  • Falsche Ernährung
  • Darmkrankheiten auch erblich bedingt
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • Allergien
  • Vergiftungen
  • Folge einer Überernährung
  • Infektion
  • Nebenwirkung von Medikamenten
  • Tumore, Krebs
  • Psychische Ursachen (z.B. Stress)
  • Laktoseintoleranz
  • Zu kaltes Futter
  • Verdorbene Lebensmittel
  • Unsauberes Wasser
  • Schokoladenvergiftung
  • Weintraubenvergiftung

Symptome:

  • Sehr weicher, breiiger bis flüssiger Kot
  • Unkontrollierter Kotabgang
  • Konsistenz vom Kot mit Schleim u Blut versetzt
  • Darmgeräusche, Blähungen, Erbrechen etc.
  • Langanhaltender Durchfall kann zu Gewichtsverlust führen

Sehr bewährt bei Durchfall haben sich Kohletabletten. Sie helfen Giftstoffe aus Magen-Darm auszuscheiden. Wenn der Durchfall länger als 24 h anhält suchen Sie am besten einen Tierarzt auf und nehmen gleich eine Kotprobe mit, damit mit man der Ursache auf den Grund gehen kann. Vorsicht ist vor allem bei Welpen und jungen Hunden geboten.


Das könnte auch hilfreich sein:

Was darf der Hund bei Durchfall fressen >

Eiweißmangel bei Hunden >

Mangelerscheinung bei Hunden >


Werbung