Kastration bei Hunden
2. November 2018
Kombinationshunde
2. November 2018

Karotten als Hilfe

Rezept für gekochte Möhren.


Was kaum mehr jemand weiß, ist das gekochte Möhren gegen Durchfall helfen. Es handelt sich um ein altes Hausmittel. Professor Ernst Moro, Leiter der Heidelberger Kinderklinik Anfang des 20. Jahrhunderts, erfand die Moro´sche Karottensuppe. Die Suppe wirkt sogar gegen Antibiotika-resistente Keime.


Rezept:

  • 500 gr. Karotten mit 1 Liter Wasser kochen
  • Danach Pürieren und mit 1 Liter abgekochtem Wasser auffüllen

Bei Hunden wird die Fütterung langsam gestartet. Über den Tag verteilt, erhält der Hund 4 kleine Mahlzeiten. Die Futtermenge beträgt 2 Prozent des Körpergewichts. Ein Hund mit ca. 20 kg bekommt ca. 400 Gramm Suppe am Tag.

Werbung

Im Kühlschrank ist die Suppe ca. 2 Tage haltbar. Diese muss bei der Fütterung auf Zimmertemperatur aufgewärmt werden. Ist der Durchfall gestoppt, muss Ihr Liebling noch einige Tage mit Schonkost ernährt werden. Gefüttert wird dann mit sehr weich gekochtem Reis oder pürierten Kartoffeln vermischt mit magerem Hühnchenfleisch und weichen Karotten.

Falls der Durchfall nicht gestoppt werden kann, sollte dringend ein Tierarzt aufgesucht werden. In jedem Fall ist jedoch die Beigabe von Karotten im Futter des Hundes eine Bereicherung für die Gesundheit.

Karotten enthalten viele Vitamine für den Hund. Gerade die enthaltenen Pektine legen sich bei Durchfall wie eine Schutzschicht um die Magen- und Darmschleimhaut. Karotten enthalten Vitamin C, E und Vitamin B1, B2 und B6.


Das könnte auch hilfreich sein:

Dürfen Hunde Spinat essen? >

Dürfen Hunde Garnelen fressen >

Flohsamen für Hunde >

Ingwer für den Hund >

Getreide für den Hund >

Eier für Hunde >

Pasta für Hunde >

Basilikum für Hunde >

Nassfutter für Hunde >

Trockenfutter für Hunde >

Verbotene Lebensmittel für Hunde >


Werbung