Zwingerhusten
9. November 2018
Zimt für Hunde
Zimt für Hunde
9. November 2018

Zahnschmerzen beim Hund

Zahnschmerzen beim Hund

Zahnschmerzen beim Hund

Woran erkenne ich Zahnschmerzen bei meinem Hund?


Welche Schmerzen Zähne bereiten können und in welchem Ausmaß, wissen die meisten Hundebesitzer. Aber ist uns auch bekannt, wie sich Zahnschmerzen bei einem Hund anfühlen können? Fällt uns überhaupt auf, wenn der Hund an Zahnschmerzen leidet?

Ein Hund kann nicht sprechen. Deswegen muss ein Hundebesitzer immer sehr aufmerksam seinem Vierbeiner gegenüber sein. Es sind auf die kleinsten Wesensveränderungen zu achten. Kontrollieren Sie regelmäßig die Lymphknoten. Achten Sie auf das Fell des Hundes.

Werbung

Symptome für Zahnschmerzen:

  • Leidender Gesichtsausdruck
  • Verhaltensänderungen
  • Mundgeruch
  • Dunkle bläuliche Zahnverfärbung
  • Beim Kauen ein plötzliches Jaulen
  • Lässt spontan etwas aus dem Maul fallen
  • Schont eine Kieferseite
  • Tränen in den Augen
  • Fressen nicht mehr richtig
  • Keine Lebensfreude mehr

Hundebesitzer merken manchmal tage-, wochen- und monatelang nicht, dass der Hund an Zahnschmerzen leidet. Ältere Hunde leiden eher mal an Zahnschmerzen. Beobachten Sie Ihren Hund und dokumentieren Sie sein verändertes Verhalten. Mittlerweile ist die Zahnmedizin bei Hunden schon so fortschrittlich, dass Zahnimplantate und Zahnfüllungen dem Hund ein schmerzfreies Leben ermöglichen.

Nicht erkannte Zahnprobleme können nachhaltig zu chronischen Erkrankungen im Kieferbereich führen. Die Bakterien können auch Nieren- und Herzerkrankungen verursachen. Ebenso können die inneren Organe schwer geschädigt werden.


Das könnte auch hilfreich sein:

Wie erkennst du, ob dein Hund Schmerzen hat? >

Zahnwechsel bei Hunden >

Appetitlosigkeit bei Hunden >

Jaulen bei Hunden >

Verletzung durch eine Glasscherbe >

Erste Hilfe beim Hund wenn eine Vergiftung vorliegt >


Werbung