Dürfen Hunde Spinat essen?
23. Januar 2019
Wenn der Hund Rattengift verschluckt hat
1. Februar 2019

Welpenmilch

Was ist Welpenmilch?


Für was ist diese überhaupt nötig? Sie dient der Aufzucht der Welpen, die nicht genügend Milch vom Muttertier oder nicht gesäugt werden können. Auf was muss beim Kauf einer solchen geachtet werden?

Die Qualität und die Zusammensetzung der Milch spielt für Welpen eine große Rolle und sollte bei der Aufzucht besondere Beachtung finden. Welpen leiden bei falscher Ernährung schnell unter Durchfall. Die Nieren sind nach der Geburt noch nicht richtig ausgereift und könnten bei falscher Fütterung geschädigt werden. Außerdem wachsen Welpen sehr schnell und haben einen höheren Nährstoffbedarf wie ein ausgewachsener Hund.

Werbung
HAVE A SEAT - Premium Stuhlkissen 40x40 cm

Fehlen beispielsweise im Wachstum wichtige Nährstoffe könnte dies weitreichende Folgen und im schlimmsten Falle bleibende Schäden verursachen. Daher frühzeitig informieren und rechtzeitig bei Bedarf die passende Welpenmilch nach Inhaltsstoffen aussuchen. Sparen an dieser Stelle wäre fehl am Platz.


Welche Inhaltsstoffe sollte Welpenmilch besitzen?

  • Proteine
  • Wenig Lactose
  • Eigelb
  • Vitamin E / B1 / B2 / B6 / B12 /  D3
  • Biotin
  • Eisen
  • Zink uvm.

Hat Ihre Hündin Nachwuchs bekommen, so beobachten Sie die kleinen Welpen und wiegen Sie zweimal am Tag. Dadurch lässt sich kontrollieren, ob die Hundebabys genügend Muttermilch erhalten. Im Zweifel immer einen Tierarzt zu Rate ziehen. Damit die Hündin bei Kräften bleibt und ihr Nährstoffbedarf gedeckt ist, darf ihr auch Welpenmilch gereicht werden.


Genügend Muttermilch für die Welpen?

Ist Ihre Hündin trächtig, dann bedeutet das sie erwartet Nachwuchs. Die Trächtigkeit dauert bei einer Hündin ca. 63 Tage. Allerdings sind hierbei vom Decktermin bis zum freudigen Ereignis auch Schwankungen möglich. Über die Anzeichen und Vorbereitung für eine Hunde Geburt haben wir einen eigenen Beitrag verfasst.

Hat die Hündin nun ihre Jungtiere auf die Welt gebracht, so werden diese vom Hundebesitzer und ggfs. Tierarzt ganz genau beobachtet und untersucht. Wachsen die Kleinen, nehmen Sie zu, fehlt es ihnen an Etwas und welchen Beitrag kann der Hundebesitzer selbst leisten?

Zuallererst sollte bekannt sein, dass Hundewelpen in den ersten Tagen auf dieser Welt etwas Gewicht verlieren, das ist wie bei Menschenbabys. Die Milch schießt erst nach ein bis zwei Tagen beim Muttertier ein. Bis dahin bekommen die Hundewelpen die wichtigste Milch von der Hündin überhaupt – nämlich die Kolostralmilch. Füttern Sie auf Verdacht die Hundebabys bereits mit Welpenmilch, so ist die Milchproduktion des Muttertieres gestört, denn es produziert die Milch nach Bedarf der Welpen.


Wie bemerkt man, dass die Welpen ausreichend gesäugt werden?

Wiegen Sie die Welpen zweimal täglich. Gehen Sie bei der Berechnung vom Geburtsgewicht aus und überprüfen Sie, dass die Welpen täglich ca. 10 Prozent zunehmen. Das Geburtsgewicht sollte sich nach ungefähr 10 Tagen verdoppelt haben.

Versorgen Sie unterstützend die Hündin mit hochwertigem und reichlichem Futter. Außerdem darf der Hündin Welpenmilch gereicht werden. Letzteres mögen sie sehr gern. Sie werden an den Jungtieren merken dass sie gesättigt sind, wenn diese zufrieden schlafen. Sind sie aber öfters wach, unruhig und versuchen zu saugen oder beobachten Sie, dass vom Wurf einige Welpen schneller wachsen und gedeihen, so haben letztere die Schwächeren etwas zurückgedrängt.

Den gebrechlicheren Tierbabys darf nun Milch für Welpenzugefüttert werden. Holen Sie sich trotzdem vorher die Meinung eines Tierarztes ein. Wiegen Sie bei der Gabe von Welpenmilchdie Kleinen weiterhin, um das Wachstum zu beobachten und mit den anderen Hundebabys zu vergleichen.


Das könnte auch hilfreich sein:

Anzeichen und Vorbereitung für eine Hunde Geburt >

Ablauf und Geburt von Welpen >

Frühe Welpenerziehung >

Welpen an Halsband und Leine gewöhnen >

Gutes Benehmen vom Welpen >

Den Welpen zum ersten Mal Baden >

Namen für den Welpen >

Warum Welpen bellen? >

Tag des Hundewelpen >


Werbung