Kleinspitz
20. November 2019
Pekinese
27. Dezember 2019

Old English Bulldogge

Rasseportrait Old English Bulldogge


Die Old English Bulldogge ist ein sehr gemütlicher und familienfreundlicher Zeitgenosse.

Die Old English Bulldogge ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse und hat Ihren Ursprung in den USA. 1971 begann David Leavitt aus den USA mit der Rückzüchtung der Bulldogge. Er wollte eine Bulldogge züchten, die keine gesundheitlichen Einschränkungen aufzuweisen hatte.

Die Rasse gibt es in allen Farben von einfarbig, gescheckt und gestromt. Charakteristisch sind ihre schwarzen Nasen bzw. ihre schwarze Maske. Die Hunderasse gilt als sehr familienfreundlich. Sie benötigen allerdings viel Aufmerksamkeit. Sie werden oft als Begleithunde, Rettungs– und Therapiehunde eingesetzt. Bei ausreichender Bewegung sollten sie auch nicht übergewichtig werden.


Werbung
Hound and Nature - Hundebett

Wesensbeschreibung/Charakter:

Die Old English Bulldogge besticht durch ihr liebenswürdiges Wesen. Sie gelten als Absolut familientauglich. Diese Rasse wird sehr gern als Gesellschaftshund bzw. Familienhund in eine Familie geholt. Ausgeprägt ist ihre Sanftmütigkeit, ihre Geduld und Anhänglichkeit. Sie sind ihrer Familie treu ergeben und benötigen deren Nähe und Anwesenheit.

Die Integration ist meist durch Erfolg gekrönt. Allerdings sollten diese Hunde nicht in einem Zwinger gehalten werden bzw. in einer Hundehütte im Freien. Sie benötigen den Kontakt zu ihrer Familie. Sie gelten als anspruchslos sofern sie genug Liebe erhalten. Die Rasse gilt als Emotional, was bedeutet, dass sie sogar seelischen Schaden nehmen, wenn sie nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. Die Vierbeiner liegen sehr gern bei ihrem Besitzer auf der Couch und genießen dabei Streicheleinheiten. Im Gegenzug erhältst du ihre bedingungslose Liebe zurück.


Auslauf:

Diese Hunderasse wurde im Laufe der Zeit überzüchtet. Deswegen leiden sie häufig unter Atembeschwerden. Aufgrund ihrer körperlichen Struktur und wegen der Atemprobleme gehören sie nicht zu den sportlichsten Hunderassen. Am liebsten Faulenzen sie in Gegenwart ihres Hundehalters auf einem gemütlichen Platz. Sie lieben Spaziergänge auch wenn nur im gemütlichen Tempo. Wanderungen sind auch möglich, allerdings sollte der Hund bereits als Welpe daran gewöhnt werden. Selbst dann wird er das Tempo angeben.

Das Fell dieser speziellen Rasse ist nicht wetterfest. Deswegen gilt bei Hitze dem Hund eine gewisse Fürsorgepflicht ebenso bei nasskaltem Wetter. Der Vierbeiner hat empfindliche Pfote und sollte nicht auf heißem Boden laufen. Bei nassem Wetter sollte in jedem Fall immer das Fell und auch die Falten abgetrocknet werden.


Pflege:

Es gilt bei der Old English Bulldogge einiges mehr an Pflege zu beachten wie bei manch anderen Hunderassen. Das kurze Fell sollte zwei- bis dreimal pro Woche gebürstet werden.

Wesentlich mehr Aufmerksamkeit sollte man den tiefen Falten am Kopf widmen, denn in denen sammelt sich schnell Schmutz an. Dieser muss jeden Tag mit einem Tuch entfernt werden, damit sich keine Verunreinigungen bilden und sich die Haut in den Zwischenfalten entzünden können. Zudem hilft es auch, die Zwischenräume einzucremen.

Eine Besonderheit gilt es bei dem Old English Bulldogge zu beachten: Aufgrund ihres Körperbaus sind die Tiere nicht in der Lage sich den After selbstständig zu reinigen. Das bedeutet, dass der Hundehalter hier selbst Hand anlegen muss, um dem Vierbeiner den Po nach jedem Toilettengang zu säubern. Außerdem gehört das Kürzen der Krallen zur besonderen Pflege der Hunderasse dazu.


Old English Bulldogge:

  • Gewicht: 20 – 30 kg
  • Rückenlänge: 40 – 50 cm
  • Widerristhöhe: 40 – 46 cm
  • Herkunftsland: USA
  • Lebenserwartung: 9 – 14 Jahre
  • Pflegeaufwand: aufwendig
  • Zeitaufwand: normal
  • Bewegungsdrang: gering
  • Erziehungsaufwand: normal
  • Besonderheiten: sehr gemütlich, After muss vom Halter gereinigt werden

Das könnte auch hilfreich sein:

Eigenschaften und Einsatzgebiete von Therapiehunden >

Welcher Hund eignet sich als Therapiehund? >


Das könnte auch hilfreich sein:

Welcher Hund eignet sich als Therapiehund? >

Eigenschaften und Einsatzgebiete von Therapiehunden >

Hunderassen die als Therapiehunde eingesetzt werden >

Besuchsdienst mit Hund >

Bei Depressionen einen Hund?


Werbung
Doctor Bark - 2 Sitz Autodecke für die Rückbank