Scottish Terrier - Hunderasse
Scottish Terrier
5. März 2020
Akita
23. März 2020

Whippet

Rasseportrait Whippet


Ein bewegungsfreudiger und anhänglicher Familienhund für sportbegeisterte Hundebesitzer

Der Whippetähnelt dem Amerikanischen Greyhound und wird oft mit ihm verwechselt. Allerdings galt er aufgrund seiner geringen Körpergröße als weniger verletzungsgefährdet. Seinen Einsatz fand er als Jagdhund.

Bereits im Jahre 2.000 v. Chr. existierten in der afghanischen Berg- und Steppenwelt ähnliche Hunde. Der Überlieferung nach kamen die Vierbeiner aus dem Nahen Osten nach Afghanistan. Sie kamen in 3 verschiedenen Schlägen vor: nämlich kurzhaarig wie der Kirgisische Taigan, dicht und langhaarig wie der Gebirgshund und behaart und fransig wie der Saluki. Von den Nomaden wurden sie als die Ernährer der Familie gehalten und dafür geschätzt, denn sie verfolgten und fingen das Wild.

Werbung

Jedoch schreibt man den Engländern diese Rasse zu, da sie den Rassestandard festsetzten. Sie wurden seit dem 19. Jahrhundert in Großbritannien zur Hasenjagd eingesetzt. Die Whippet besitzen eine schlanke und elegante Haltung. Sie sind aufgrund ihrer Geschwindigkeit zu Höchstleistungen fähig. Sie kommen in allen verschiedenen Farbkombinationen vor und besitzen ein kurzes Fell, welches sehr pflegeleicht ist.


Wesensbeschreibung/Charakter:

Es handelt sich bei dem Whippet um einen freundlichen, ausgeglichenen und bewegungsfreudigen Vierbeiner. Der energiegeladene Wirbelwind mag ständig spielen, liebt Beschäftigung durch seinen Besitzer und ist ein kleines Sensibelchen.

Er ist ein idealer Familienhund, der sich aufgrund seiner enormen Anpassungsfähigkeit sehr gut in einen Familienverbund eingliedert. Der Whippet besitzt einen hohen Bedarf an Schmuseeinheiten, die er auch bekommen sollte. Im Gegenzug erhalten Kinder einen reizenden Spielgefährten sogar Katzen mögen den quirligen Vierbeiner.

Sein Bewegungsdrang erwacht erst im Freien, da er einen ausgeprägten Jagdtrieb besitzt. Durch eine konsequente Erziehung und diese bereits im Welpen-Alter kann man den angeborenen Jagdtrieb beherrschen. Der Besuch einer Hundeschule sollte daher ein „Muss“ sein, ansonsten kann man den Vierbeiner nicht ohne Leine laufenlassen. Letzteres erfreut beide Seiten nicht und von Entspannung kann beim Spaziergehen keine Rede sein. EinWhippet lässt sich für Hundesport begeistern.


Auslauf:

Die Hunde lieben die Geschwindigkeit und bringen dafür leicht die entsprechende Leistung auf. Die Vierbeiner sind die idealen Begleiter für Joggen, Radfahren und Reiten. Sie eignen sich besonders für sportbegeisterte Hundehalter und sind für jeden Hundesport zu haben.


Pflege:

Der Pflegeaufwand für den Whippet fällt tatsächlich sehr gering aus. Allerdings sollte bei Kälte sein Fell geschützt werden, da er leicht friert und sich dann entsprechend schnell erkältet.


Whippet:

  • Gewicht: 6,8 – 14 kg
  • Rückenlänge: 40 – 45 cm
  • Widerristhöhe: 45 – 56 cm
  • Herkunftsland: England
  • Lebenserwartung: 12 – 15 Jahre
  • Pflegeaufwand: gering
  • Zeitaufwand: hoch
  • Bewegungsdrang: hoch
  • Erziehungsaufwand: normal
  • Besonderheiten: friert schnell, für sportbegeistere Hundehalter geeignet

Werbung
Hound and Nature - Hundebett